Isobus-Anbindung der Ladewagen-Steuerung
Hydraulischer Aktor

Fahrzeugbau - die Wiege wegweisender Innovationen

Technologievorsprung im Sonderfahrzeugbau

InMach-Technologie-Kompetenz kommt immer dann zum Einsatz, wenn Sekundenbruchteile entscheidend sind:

Pisten Bully mit InMach safety control
Kässbohrer Pisten Bully
Magirus-Drehleiter mit Abstandsmessungs-System von InMach
Feuerwehr-Drehleiter von Magirus

Ob beim Rettungseinsatz der Feuerwehr oder beim Andocken der Service-Plattformen an den Airbus A 380 - wenn es auf Sicherheit, Schnelligkeit und Präzision ankommt, ist InMach der richtige Technologie-Partner.


Intelligence makes the difference.

Tipp: Nahezu alle InMach-Komponenten lassen sich einfach nachrüsten! So wird aus einem bestehenden, alten System schnell ein modernes Einsatzgerät.


Beispiel: PSC Pistenbully Safety Control

Sensorische Umfelderfassung von Pistenraupen auch bei Nebel und schlechten Sichtverhältnissen. Die Darstellung für den Fahrer erfolgt übersichtlich aus der Vogelperspektive. 

Das System erfasst Personen im Umfeld der Pistenraupe in 3 Sektoren mit unterschiedlichen Warnstufen in einem gesamten Umfeld von 30m. Bei akuter Gefahr erfolgt ein automatischer Sofort-Stopp der Schneefräse oder anderen Peripheriegeräten.

Systemtechnik und Kundennutzen:

  • Umfelderfassung und visuelle Darstellung auch bei widrigsten Wetterverhältnissen 
  • Multi-Sensor-Technik (Infrarot, Laser) und elektronische Überlagerung der Bilder. Personen und Objekte werden durch die InMach-Software zuverlässig unterschieden
  • Erleichterung der Navigation
  • Fahrer kann Maßnahmen ergreifen, bevor eine Gefahrensituation überhaupt entsteht.

Beispiel: DOLL Fahrzeugbau-AG

InMach entwickelt das Andocksystem der Catering-Hubfahrzeuge für Großflugzeuge mit automatisierter Kollisionsprävention und Tür-Überwachung auf Ultraschall-Basis.

Airbus A380 Kollisionsvermeidung
Die Scheren-Hubfahrzeuge der Firma Doll erreichen unter den...
Kollisonsvermeidung
... Catering-Hubfahrzeugen Höhen bis zu 8 Meter.

Beispiel: Magirus GmbH

Technologie für entscheidende Sekunden. Dabei ist es wichtig, dass das System die Retter aktiv unterstützt und eine schnelle und sichere Bewegung des Rettungskorbes ermöglicht. Die Schnelligkeit der Leiter hängt von der intelligenten Elektronik ab. 

Der Rettungskorb ist mit Ultraschallsensoren zur Kollisionsvermeidung ausgestattet, sodass der Korb in einem definierten Abstand an der Wand von Gebäuden schnell und sicher hochfahren kann.

Die Feuerwehr profitiert durch: 

  • Sichere Steuerung des Korbs durch aktive Unterstützung des Bodenpersonals
  • Schonender Transport von verletzten Personen
  • Erhöhung der Geschwindigkeit und Präzision

Beispiel: Wickfelder KFZ- und Klimatechnik

Cabin-Control - Die Überdrucksteuerung für Fahrzeugkabinen bei Sonderfahrzeugen für die Einsatzbereiche in kontaminierten oder staubigen Einsatzfeldern zum Schutz des Bedienpersonals.

Aufgabe ist die Steuerung des mit speziellen Filtern ausgestatteten Zuluft-Systems für einen zuverlässigen, permanenten und unmerklichen Überdruck in der Kabine zum Schutz des Bedienpersonals.

Das System vergleicht Außen- und Innendruck, steuert die benötigte Luftzufuhr, überprüft den Zustand der Filter und warnt bei nachlassender Filterleistung früh genug den Filterwechsel an.


Wo kann die InMach-Technologie noch eingesetzt werden?

  • Automatisierte und selbstfahrende Niederflurfahrzeuge in der Lager- und Transportlogistik
  • Telematiksysteme für die Logistik (LKW und Containerlogistik)
  • Sensorik, Auswertung und Steuerung für Kran- und Auslegersysteme (z.B. Betonpumpen)
  • Baumaschinen
  • Bergbau (Tage- und Untertage)
  • Smart Devices 

-> Direktzugriff

Zum Safety Control von PistenBully

Dear www.inmach.de user,

sorry, our website isn't available in english yet.
We will translate them asap.

Please check back soon.

Thanks for your understanding.

OK